Alle Berufliche Grundbildung Studiengänge Höhere Fachschule Studiengänge Fachhochschule Infomaterial

10 Gründe für einen Gesundheitsberuf

1. Verbindung von Theorie und Praxis

Ob Berufslehre, HF-Ausbildung oder FH-Studiengang: Die Ausbildungsinhalte verbinden die aktuellen Erkenntnisse von Wissenschaft und Praxis. Sie lernen nach modernen Methoden und können Ihr im theoretischen Unterricht gewonnenes, neues Wissen im Berufsalltag praktisch umsetzen.

2. Arbeit für und mit Menschen

Sie leisten sinnvolle Arbeit für und mit Menschen. Das macht Freude, bereichert und motiviert Sie jeden Tag.

3. Einzigartige Kombination

Die meisten Gesundheitsberufe bieten Ihnen eine einzigartige Kombination von Arbeit für Menschen, manueller Tätigkeit, Umgang mit Technik und Anwendung von grossem Fachwissen.

4. Teamarbeit

Sie arbeiten oft im Team, was ebenso herausfordert wie bereichert. Sie verbessern Ihre Fähigkeit, mit Menschen verschiedener Herkunft und unterschiedlichen Ausbildungen über längere Zeit gemeinsame Ziele anzustreben.

5. Berufliche Perspektiven

Der Bedarf an Fachleuten im Gesundheitswesen wird in den kommenden Jahren weiter steigen. Ihre beruflichen Perspektiven sind hervorragend, in der Schweiz und im Ausland. Und falls Sie eine Pause einschalten möchten, können Sie danach wieder einsteigen.

6. Vielfältige Weiterbildungen möglich

Das Gesundheitswesen bietet Ihnen ausgezeichnete und vielfältige Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Ihr Arbeitgeber wird Sie dabei unterstützen, denn er ist darauf angewiesen, dass Ihr Wissen und Können auf dem neusten Stand bleiben.

7. Freiräume in der Freizeit

Je nach Beruf und Arbeitsort haben Sie unregelmässige Arbeitszeiten. Dies hat durchaus Vorteile, schafft es doch Freiräume in der Freizeit: Sie können Ihre Hobbys ausüben und sonstigen Verpflichtungen nachgehen, wenn andere arbeiten.

8. Gute Entlöhnung

Sie erhalten einen guten Lohn, welcher der anspruchsvollen Arbeit und der Verantwortung angemessen ist.

9. Persönliche Entwicklung

Sie lernen, sich und andere Menschen besser wahrzunehmen und zu verstehen. Ein Gesundheitsberuf trägt wesentlich zu einer positiven persönlichen Entwicklung bei.

10. Lernen für das Leben

Sie eignen sich Wissen und Können an, das Ihnen im Alltag nützt. Zum Beispiel wissen Sie Bescheid über Funktionen des Körpers, betreuen Menschen auf professionelle Weise oder erwerben Fähigkeiten im Umgang mit hochspezialisierten Geräten.

Aktuell

Die Gesundheitsberufe live erleben? 

Reservieren Sie sich bereits jetzt die Termine der BAM und des Kantonalen Tags der Gesundheitsberufe 2014. 

SwissSkills 

Alle News zur Schweizer Berufsmeisterschaft SwissSkills sind hier zu finden.

Anmeldung zum Kantonalen Tag der Gesundheitsberufe 

Live dabei: In acht Berner Spitälern erhalten Sie einen Einblick in die vielfältige Welt der Gesundheitsberufe. /p>

Gewinnen Sie ein Wellnesswochenende!

Zeigen Sie uns Ihr Bild der Gesundheitsberufe.

Die 14 Gesundheitsberufe im Kanton Bern

Willkommen auf der Seite der nicht-universitären Gesundheitsberufe im Kanton Bern.

Sie finden hier Porträts zu 14 Berufen, Informationen zur Aus- und Weiterbildung und viele nützliche Links.

Diese Website wird von der OdA Gesundheit Bern im Auftrag der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern (GEF) betrieben.